Franzlbauer

Über uns

IMG_0051

Meine Eltern, Franz und Stefanie Hascher haben von meiner Großmutter Barbara Hascher 1965 eine kleine Landwirtschaft übernommen. Schon damals haben sie mit dem Ab-Hof-Verkauf von Milch und Milchprodukten, Eier von der Freilandhaltung und Kartoffeln begonnen. Sie bewirtschafteten den Betrieb mit viel Sorgfalt und großem Engagement. Somit entwickelte sich der Betrieb zu einem schönen, beachtlichen Bauernhof.

Geschichte:

2012

  • 400 verschiedenste Kürbissorten
  • auch heuer wieder sehr saftige und extrem süße Wassermelonen sowie Zuckermelonen
  • viele lustig oder traurig bemalte Kürbisgesichter auf Kürbissen
  • einige Riesenkürbisse vorm Hof und auch bei der Ausstellung
  • Kürbismäuse „wachen“ vorm Hof, daneben ein Riesenkürbis aus kleinen orangen Kürbissen
  • das lustige Kürbiskrokodil lädt Kinder ein zum Fotografieren
  • verschiedene Sorten von Flaschenkürbisse wachsen im Gemüsegarten, sodass man den Eingang zur Ausstellung fast nicht mehr sieht, da durch die Blätter alles sehr grün ist

2011

  • 400 verschiedenste Kürbissorten
  • sehr saftige und extrem süße Wassermelonen sowie sehr reife Zucker- und Honigmelonen
  • viele bemalte Kürbisgesichter auf unterschiedlichen Kürbissen
  • durch die Trockenheit während des Wachstums sind die Kürbisse heuer zum Teil viel größer

2010

  • 400 verschiedene Speise-, Zier- und Halloweenkürbisse
  • Pyramide mit gemichtenKürbissen (Rouge vif; Moschata; Halloweenkürbisse)
  • Strohfiguren vor dem Hof
  • dekorierte Obstpresse mit Kürbissen
  • Traktor aus Strohballen mit dekorierten „Kürbisrädern“

2009

  • 400 verschiedene Speise-, Zier- und Halloweenkürbisse
  • RIESENkrokodil mit Patissons
  • Kürbiskaktusse
  • 124 kg Riesenkürbis Atlantic Giant geerntet

2008

  • 380 verschiedenste Speise-, Zier- und Halloweenkürbisse
  • Wassermelonen sowie Zucker- und Honigmelonen
  • bemalte Zier- und Halloweenkürbisse (jeglicher Größe)
  • Kürbisse zum Schnitzen

2007

  • 370 verschiedenste Kürbissorten
  • NEU: zusätzlich zum Kürbisbier, -schnaps und -likör gibt es Kürbissekt
  • NEU: „Wilder Westen“ beim Franzlbauer d.h. 2 Materpfähle mit Kürbissen beschmückt vorm Hof und 2 Kürbiskaktusse und ein Zelt mit Kürbissen
  • Saftige und extrem süße Wassermelonen (bedingt durch die Trockenheit im Jahr 2007) sowie Zucker- und Honigmelonen
  • Bemalte Kürbisgesichter (groß – klein) sowie gravierte Namen in Kürbissen

2006

  • Rund 350 Kürbissorten im ehemaligen Kuhstall ausgestellt
  • Vermehrter Anbau von Wasser- und Zuckermelonen
  • 1 riesige Kürbispuppe vorm Hof mit einladender Willkommensbotschaft Bemalte Kürbisgesichter und gravierte Kürbisse mit verschiedensten Botschaften

2005

  • erstmaliger Anbau von Wassermelonen (und einigen Zuckermelonen)guter Ertrag und ausgezeichneter Geschmack bzw. Qualität
  • Kürbisinschrift „Willkommen am Hof“ mit Kürbiswindrad und einer Kürbissonne zur freundlichen Einladung;
  • Im Hof einladende Hofdekoration mit ausgefallenen Kürbissorten sowie bemalten Kürbisgesichtern (mal lachen, weinend, mal traurig und mal heiter)
  • Anbau von 350 verschiedenen Speise-, Zier- und Halloweenkürbissen und
  • Heuhüpfen im Stadl
  • Kürbisbier
  • Kürbisschnaps (1. Platz wurde damit erzielt)
  • Kürbislikör (aus den Kernen)

2004

  • Anbau von über 330 Sorten, dieses bunten und prachtvollen Gemüses
  • Hofansicht verschönert durch großes Kürbisherz und einladender Kürbispuppe, Kürbisbier, NEU war die Hupfburg aus Stroh

2003

  • bis zu 300 verschiedene Speise-, Zier- und Halloween-Kürbisse
  • erstmalige Kürbisschau mit Schmankerlbuffet, Heuhüpfen im Stadl und Kürbisbier

2002

  • Anbau von 170 verschiedenen Sorten

2001

  • erstmaliger Anbau von 40 verschiedenen Kürbissorten

1998

  • Ich, Franz Hascher, Franzlbauer, übernahm mit meiner Frau und meinen 4 Kindern den elterlichen Hof